Die „Ehrlich Brothers“ füllen mit ihrer Zaubershow nicht nur Hallen und Stadien, sondern bescherten auch RTL schon hervorragende Quoten. Nun präsentieren sie ein neues Show-Format, in dem andere Magier gegeneinander antreten.

Den „Showdown der weltbesten Magier“ wollen Christian und Andreas Ehrlich – bekannt als „Ehrlich Brothers“ – in einem neuen Show-Format bei RTL bieten. Das Konzept sieht vor, dass pro Ausgabe jeweils zwei Magier in drei unterschiedlichen Kategorien gegeneinander antreten. Die beiden Brüder schicken dabei jeweils einen Magier ins Rennen, den sie zuvor als besonders geeignet und begabt ausgemacht haben. Diese Magier müssen dabei nicht aus Deutschland kommen, sondern können auch aus jedem beliebigen anderen Land stammen.

In der ersten Show treten beispielsweise Josephine Lee aus Großbritannien und Wolfgang Moser aus Österreich in der Kategorie „Mystische Magie“ gegeneinander an, in der Kategorie „Gefährliche Magie“ sind es Amila aus Deutschland und Aaron Crow aus Belgien, in der Kategorie Comedy Stevie Starr aus Großbritannien und Martin Sierp aus Deutschland. Wessen Schützlinge mehr Kategorien für sich entscheiden, der trägt dann den Gesamtsieg davon. Über den Sieg entscheidet dabei das Publikum im Studio.

Nachdem die beiden Ehrlich-Brüder also selbst miteinander im Wettbewerb stehen, braucht es noch eine neutrale Moderatorin. Diesen Posten übernimmt Laura Wontorra. Außer Konkurrenz führen die „Ehrlich Brothers“ zudem auch eigene Illusionen vor. Als Special Guest ist dabei in der ersten der beiden Ausgaben zudem Jorge González mit von der Partie. Die erste Sendung ist am Freitag, 3. November um 20.15 Uhr zu sehen, eine zweite Ausgabe ist dann für den Dezember geplant, einen genauen Termin will RTL noch nicht nennen. Produziert wird die Show von Ehrlich Entertainment in Zusammenarbeit mit Brainpool.

RTL hat mit den „Ehrlich Brothers“ bereits gute Erfahrungen gemacht. Die Übertragung ihres Live-Programms bescherte RTL im Herbst letzten Jahres knapp 22 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen, wenn auch erst am späteren Abend und im Anschluss ans „Supertalent“. Diesmal müssen die beiden nun also aus eigener Kraft punkten und sollen ihrerseits die Übertragung eines Bühnenprogramms anschieben: Im Anschluss an den „Showdown der weltbesten Magier“ zeigt RTL das neue Programm von René Marik „Wieder Zehage“.